hauserconsulting GmbH & Co. KG - hauserconsulting

Business Plus Mitglied
DBVC (Deutscher Bundesverband Coaching e.V.)

Systemischer Business Coach

Beginn: 25.09.2019

Kosten 8400 Euro zzgl. USt.
Selbstzahler erhalten einen Rabatt von 20%.
Hotel- und Verpflegungskosten bezahlen die Teilnehmer direkt vor Ort in den Tagungshotels.
Ausbildungsformat Präsenzausbildung (Gruppe)
Leitung

In unserer Coaching-Ausbildung vermitteln wir das, was wir selbst tun. Unsere Lehrtrainer sind erfahrene Berater, die selbst intensiv als Coaches arbeiten und somit aus langjähriger Erfahrung sprechen. Vielfalt und Kontinuität sind uns dabei gleichermaßen sehr wichtig. Das Team besteht aus insgesamt fünf Lehrtrainern, von denen einer die Gruppe über den gesamten Ausbildungszeitraum hinweg als Ansprechpartner betreut.

1) Martin Hagen
ist Diplom-Sozialpädagoge mit Ausbildungen in Gruppendynamik, Organisationsentwicklung, Systemischer Beratung und Familientherapie. Als Geschäftsführer von hauserconsulting verantwortet den hauseigenen Weiterbildungsbereich, speziell die Coaching-Weiterbildung zum „Systemischen Business Coach“ in der er auch als Lehrtrainer aktiv ist. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Coaching, Managementtrainings, Teamentwicklung und Change Management.

2) Eberhard Hauser
ist Diplom-Psychologe mit Ausbildungen in Gestalttherapie und Systemischer Organisationsberatung sowie Gründer und Geschäftsführer von hauserconsulting. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Coaching, Führungskräftetrainings, Kultur- und Organisationsentwicklung sowie Krisen- und Konfliktmanagement. Darüber hinaus ist er als Lehrtrainer in der hauseigenen Ausbildung zum „Systemischen Business Coach“ aktiv. Als Gründungsmitglied war Eberhard von 2004 bis 2012 Vorstand und ist seit 2012 Präsidiumsvorstand des Deutschen Bundesverbands Coaching DBVC e.V. , wo er sich für die Professionalisierung des Coachings im deutschsprachigen Raum engagiert.

3) Stefanie Heizmann
ist Diplom-Psychologin sowie Systemische Supervisorin (DGSv, SG) mit Ausbildungen in systemischer Organisationsberatung, systemischer Familientherapie und lösungsorientierten Arbeiten mit Grupppen. Sie ist zudem tätig als Organisationsberaterin, Coach und Managementtrainerin und verfügt über langjährige Erfahrung als Bereichsleiterin Coaching in einem Beratungsunternehmen. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Coaching von Führungskräften, Leadership-Traninigs, Teamworkshops und Organisationsentwicklung.

4) Stefan Flockenhaus
ist Diplom-Psychologe, Gestalttherapeut, Supervisor (BDP), NLP-Trainer (DVNLP), sowie Systemischer Organisationsberater. Seit 1986 ist er als selbständiger Berater tätig. Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind: Teamentwicklung, Coaching, Managementtraining und Trainer-Fortbildung.

5) Andrea Pargätzi
ist Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin (TP), Integrative Paar- und Familientherapeutin. Darüber hinaus absolvierte sie eine Ausbildung zum Coach für Führungskräfte und Fortbildungen in Methoden des Unternehmens- und Improvisationstheaters. Ihre Tätigkeitsschwerpunkte sind: Organisationsentwicklung, Coaching von Führungskräften und Teams, Teamentwicklung, Paar- und Familientherapie.

Beginn

Halbjährlich, aktuelle Termine auf der hauserconsulting Webseite.

Umfang 22,5 Seminartage, zzgl. 5 selbstorganisierter, halbtägiger Praxistreffen.
Der Gesamtumfang beträgt somit 25 Präsenztage.
Zeitrahmen 18 Monate
Teilnehmerzahl max. 16
Zielgruppe

Unsere Weiterbildung richtet sich an Organisationsentwickler, Personalentwickler, Projektleiter und selbständige Berater. Wie wir feststellen, nutzten in den letzten Jahren auch immer mehr Führungskräfte die Weiterbildung, um an ihrer eigenen Coaching-Expertise zu arbeiten.

Inhalte

Baustein 1: Coaching-Haltung - Eine systemische Perspektive entwickeln
Im ersten Baustein legen wir gemeinsam mit Ihnen die Grundlagen für Ihre Entwicklung zum systemischen Coach und Berater. (3 Tage)

Baustein 2: Auftragsklärung - Als Coach handlungsfähig werden
Die Professionalität von Coaches und Beratern zeigt sich gleich zu Beginn des Beratungsprozesses, nämlich, wenn es darum geht, den Bedarf des Kunden zu erfassen und den „Auftrag zu klären“. Im Baustein „Auftragsklärung“ beschäftigen wir uns daher ausführlich mit diesen Anfangssituationen. (3 Tage)

Baustein 3: Gruppenprozesse - Selbstbilder überprüfen und Teams beraten
Für systemische Business Coaches und Berater ist das Wissen über Gruppenprozesse und die persönliche Interventionskraft in Gruppen von großer Bedeutung. Im Baustein „Gruppenprozesse" bringen wir Ihnen dazu auf erfahrungsorientierte Weise wichtige Grundlagen bei. (3,5 Tage)

Baustein 4: Coaching-Tools - Den eigenen Werkzeugkoffer erweitern
Erfahrene Coachs verfügen über einen umfangreichen Werkzeugkoffer von Coaching-Tools, die Sie bedarfsgerecht und flüssig einsetzen können. In Baustein 4 „Coaching-Tools“ steht dieser Werkzeugkoffer im Mittelpunkt. (3 Tage)

Baustein 5: Spannungssituationen - Entscheidungen und Konflikte begleiten
In Coaching- und Veränderungsprozessen sind Spannungssituationen keine Seltenheit. Konflikte, Krisen und schwierige Entscheidungssituationen müssen vom Coachee und dem Coach bearbeitet werden. In Baustein 5 lernen Sie, wie Sie mit diesen Themen umgehen – für Ihre Coachees und für sich selbst. (3 Tage)

Baustein 6: Abschluss - Entwicklungsprozesse beenden
Im Abschlussseminar schließt sich der Kreis der Weiterbildungszeit. Ein klarer Abschluss gibt – wie in der Beratungsarbeit auch – Freiraum und Energie für das Neue. (2 Tage)

Supervisionen
Supervisionen bieten den Rahmen für Sie, gemeinsam mit den anderen Teilnehmern an konkreten Fällen und Problemstellungen das neu erlernte Coaching-Handwerkszeug praktisch anzuwenden. Ziel der eintägigen Supervisionen ist es, Ihre Handlungskompetenz und Ihr Selbstvertrauen durch intensiven Austausch zu steigern. (5 x 1 Tag)

Praxistreffen
Die Praxistreffen finden in regionalen Kleingruppen statt. Unsere Erfahrung zeigt: Häufig wird im Rahmen der Kleingruppen auch ein wichtiges Fundament gelegt, aus dem sich später ein Lernnetzwerk unter den Teilnehmern entwickelt. Mindestens ein Mal treffen Sie sich mit anderen Teilnehmern zwischen den einzelnen Bausteinen. (5 x 0,5 Tage)

Coaching-Praxis - Selbst coachen
Bereits zu Beginn der Ausbildung fangen Sie an, selbständig
und eigenverantwortlich Coachees zu begleiten. Dadurch können Sie das in den Seminaren Erlernte gleich praktisch umsetzen. Entstehende Praxisfragen reflektieren Sie in Ihrer Praxisgruppe und während der Supervisionstage. Insgesamt führen Sie drei vollständige Coaching-Prozesse durch. Abschließend reflektieren Sie Ihre Erfahrungen in einer schriftlichen Abschlussarbeit.

Eigenes Coaching - Gecoacht werden
Ein guter Coach sollte wissen, wie es sich anfühlt, selbst gecoacht zu werden. Daher ist die Erfahrung eines Coaching-Prozesses als Coachee ein verbindlicher Bestandteil des Curriculums. Sie wählen einen anderen Teilnehmer aus Ihrer Ausbildungsgruppe als Coach bzw. greifen auf einen unserer vielen Ausbildungs-Alumni zurück. Gerne empfehlen wir Ihnen auch einen externen Coach.

Weitere Informationen bzgl. der einzelnen Bausteine finden Sie auf unserer Hompage: www.hauserconsulting.com.

Weitere Infos

Auch nach dem Abschluss der Ausbildung bieten wir eine kontinuierliche Weiterbildung mit unterschiedlichen Schwerpunkten an.

Anerkennung/Akkreditierung:
Unsere Coaching-Weiterbildung ist vom Deutschen Bundesverband Coaching e.V. (DBVC) annerkannt.
Absolventen sind somit berechtigt, in ihrer Vita folgenden Titel zu führen: „Systemischer Business Coach, hauserconsulting, Weiterbildung anerkannt vom DBVC“.

Anbieter kontaktieren