Dietz Training und Partner - Ingeborg und Thomas Dietz

Professional Mitglied
DBVC (Deutscher Bundesverband Coaching e.V.)

Psychologie der Veränderung - emotional intelligent coachen

Beginn: 25.06.2019

Kosten Euro 7.400,-- gesamt in 3 Raten zzgl. MwSt. und Hotelkosten
Ausbildungsformat Präsenzausbildung (Gruppe)
Leitung

Ingeborg Dietz (Psychotherapie HPG; Trainerin, Coach seit
1990); Thomas Dietz (Arzt mit Zusatztitel Psychotherapie,
Senior-Coach DBVC, Trainer, Berater seit 1989); Dr. Edgar
Geiselhardt (20 Jahre Coach von Führungskräften und
Managementteams, 12 Jahre Personalentwickler in führender
Position); Halko Weiss Ph.D. (Dipl.-Psychologe, Seit über 20
Jahren Ausbilder für Psychotherapeuten und Trainer in
Deutschland, USA, Neuseeland, Australien); Walter Wölfle
(Psychologischer Psychotherapeut, Coach im Profisport und
in der Wirtschaft)

Ort

Kloster Seeon, 83370 Seeon
http://www.kloster-seeon.de

Beginn

25.06.2019 -28.06.2019 (6 Module insgesamt);

weitere Termine:
Modul 2 = 25.-28.09.2019
Modul 3 = 03.-06.12.2019
Modul 4 = 24.-27.3.2020
Modul 5 = 21.-24.7.2020
Modul 6 = 24.-27.11.2020

Umfang 23,5 Tage (5 Module à 4 Tage plus 3,5 Tage für die
Zertifikation), insges. 165 Stunden
Zeitrahmen 18 Monate
Teilnehmerzahl max. 16 Personen; 2 Trainer
Zielgruppe

Trainer, Berater, Personalentwickler und Führungskräfte, die
ihre Coachingkompetenz weiter entfalten wollen. Die
Weiterbildung ist vor allem auf die Unterstützung persönlicher
Entwicklungsprozesse ausgerichtet und hat nicht den
Anspruch, alle für Coaching wichtigen Aspekte gleichermaßen
abzudecken. Deshalb nehmen vor allem Personen teil, die
bereits einige Erfahrungen im Beruf und mit Organisationen
haben. Besonders profitieren Menschen, die bereits beraten
und/oder Selbsterfahrung mitbringen. Eine Ausbildung als
Trainer, Berater und/oder in einem psychotherapeutischen
Verfahren ist eine gute Grundlage für die Teilnahme.
Zulassung nach Kennenlerngespräch.

Inhalte

Modul 1 - Zugang zur Innenwelt

* In der Zielklärung emotionale Aspekte erkennen und
benennen
* Eine sichere und vertrauensvolle Beziehung herstellen
* Achtsamkeit und Selbstreflexion des Klienten erhöhen
* Kontakt und Zugang zum emotionalen Erleben des
Klienten herstellen
* Grundverständnis über die Multiplizität der Psyche und
Persönlichkeitsteile haben
* Persönlichkeitsteile identifizieren und für den Klienten
erfahrbar werden lassen

Modul 2 - Arbeit mit der Innenwelt

* Den Prozess vertiefen und unbewusste Aspekte der
Innenwelt erforschen
* Systematisch mit unterschiedlichen Persönlichkeitsteilen
arbeiten
* Die Dynamik der Persönlichkeitsteile verstehen und im
Vorgehen berücksichtigen
* Klienten zu einer besseren Selbstführung begleiten
* Entscheidungskriterien für intra- und interpersonales
Vorgehen haben
* Dem Klienten bessere Selbstführung ermöglichen

Modul 3 - Externalisierung und Business-Coaching

* Externalisierung nutzen, um neue Blickwinkel entstehen
zu lassen
* Die intrapersonale Situation des Klienten aufstellen und
bearbeiten
* In Systemanteile einfühlen, ihre Spannungsaspekte und
Entwicklungsmöglichkeiten erkennen
* Einbeziehen der organisatorischen Realität beim
Coaching
* Spannungsfeld Rolle - Person und Authentizität
* Professioneller Auftritt und Kontrakt

Modul 4 - Lebensthemen, Persönlichkeit und
Wechselwirkung


* Einblick gewinnen, wie sich Persönlichkeit bildet
* Lebensthemen und die Entwicklung von
Persönlichkeitsteilen tiefer verstehen
* Das Wissen um Lebensthemen als Leitlinie für die
Gestaltung des Coaching-Prozesses nutzen
* Problematische Wechselwirkungen erforschen und
bewusster handhaben
* Sicherheit im Geben von kritischen, heiklen, persönlichen
Rückmeldungen
* Die eigene Wirkung als Coach besser einschätzen

Modul 5 - Umgang mit Krisen und Abschluss

* Voraussetzungen für Veränderung und Weiterentwicklung
kennen
* Krisensituationen verstehen und damit gelassener
umgehen
* Angesichts starker Gefühle in Krisen Vertrauen,
Zuversicht und Mitgefühl vermitteln
* Entscheiden, welche Art der Beratung angemessen ist
* Beurteilen können, welche Prozesse man als Coach
begleiten kann und wann man Klienten weiterempfiehlt
* Die Tiefe des Coachingprozesses bewusst steuern
* Ein Verständnis davon haben, wie die eigene Entwicklung
und Qualitätssicherung weiterverfolgt werden kann
* Transfer von Erkenntnissen sichern, Coachingprozess
abschließen

Modul 6 - Zertifikation

* Standortbestimmung mit Coaching-Angebot,
Selbsteinschätzung, Entwicklungsplan
* Prozessbeschreibung von insgesamt 6 Coaching-
Sitzungen mit mind. 2 Klienten
* Rückmeldungen bekommen von 1 Trainer und 2
Teilnehmern
* Rückmeldungen geben für 2 andere Teilnehmer
* Mindestens 2 mit Trainer reflektierte Coaching-Sitzungen
im Rahmen der Weiterbildung

Weitere Infos

Hauptziel ist der psychologisch-professionelle Umgang mit
unbewussten Zusammenhängen und Emotionen. Das
Vorgehen orientiert sich an den Prinzipien der Hakomi
Integrative Psychology : Körper-Geist-Einheit, Innere
Achtsamkeit, Selbstorganisation, Einheit, Gewaltlosigkeit
(Näheres:

www.dietz-training.de
unter "Konzept").

Abschlussprüfung/Zertifikat

Diese Coaching-Weiterbildung erfüllt die Qualitätsrichtlinien
des Deutschen Bundesverbandes Coaching (DBVC). Für alle,
die die Weiterbildung mit einem vom DBVC anerkannten
Zertifikat abschließen wollen, wird ein Zertifizierungsprozess
mit einem Zertifikationsmodul angeboten. Erwartet werden
dafür eine schriftliche Standortbestimmung und 6
Prozessbeschreibungen von Coachingsitzungen.

Anbieter kontaktieren