AML Institut Systeme DGSF - Mitgliedsinstitut - Milton Erickson Institut Bonn M.E.G.

Business Mitglied

AML Institut Systeme DGSF - Mitgliedsinstitut
Milton Erickson Institut Bonn M.E.G.

Reuterstr. 20
53113 Bonn

Tel.: 0228-9493120 Sekretariat 8:30-16:00 Uhr
Fax: 0228-9493127

infono spam@institut-systeme.de
www.institut-systeme.de

Allgemein

Gründungsjahr: 1995
Die Ausbildung existiert seit: 2003

Anbieterbeschreibung

Die beiden Bonner Institute von Anne M. Lang sind bekannt für ihre Systemische und Hypno-Kommunikative Kompetenz.
Sie sind jeweilige Mitgliedsinstitute der Fachgesellschaften DGSF und MEG.

Anne M. Lang ist u.a. Lehrende für Coaching dieser beiden Fachgesellschaften und Senior Coach des BDP.
Die hier u.a. angeboteten Weiterbildungen
-"KomHyp- Hypno-Systemische Kommunikation nach M. Erickson M.E.G." und
-"Ressourcen erzeugende Veränderungsarbeit nach dem Bonner Ressourcen Modell" sind im Baukastensystem zu erweitern zu dem Zertifikat "Systemischer Coach AML", das DGSF anerkannt ist.
Supervisionen und kontextspezifische Anwendungsseminare sind offen buchbar.

Bemerkungen

1995 Gründung des AML Institut Systeme DGSF als Zusammenlegung der bestehenden Tätigkeiten in der Angewandten Psychologie. Es ist Mitgliedsinstitut der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF).

1999 Gründung des Milton Erickson Instituts M.E.G.-Bonn als Ausbildungsinstitut und Regionalstelle der M.E.G.- Fachgesellschaft in Bonn. Hier werden 4 kontextspezifische Weiterbildungen - jeweils für Coaches, Berater, Psychotherapeuten und Ärzte und Kindertherapeuten- angeboten.

Beide Institute bieten die Möglcihkeit von zwei Coaching-Berater Weiterbildungen, die auf einander aufbauen können zum Zertifikat "Systemischer Coach AML". Dieses ist auch DGSF zertifiziert.

1. "Hypno-Systemische Kommunikation nach Milton Erickson" KomHyp M.E.G. vermittelt Beratungsknow-How ausgerichtet auf den Kontext Beratung und Coaching. Das M.E.G.-Curriculum wurde in Bonn auf diese Kontexte spezialisiert. Die hier im Institut Systeme in den Konsultationen langjährigen Erfahrungen mit dem Setting Coaching legten dies nahe. Dazu kommt die funiderte methodische Hypno-Systemische Kompetenz für 8 Grundseminare, die begleitende Supervision und 4 Anwendungsseminare. Die Weiterbildung ist in einem Jahr zu absolvieren. Quereinsteiger werden aufgenommen.

2. "Ressourcen erzeugende Veränderungsarbeit- Das Bonner Ressourcen-Modell" besteht aus einer speziellen Prozessführung von strukturgebender „Prozessarbeit“ und erweiternder „Schleifenarbeit“ im Wechsel, der eine kompakte angereicherte Veränderungsarbeit herbeiführt. Darüber liegt die Meta-Arbeit.

Zielgruppe und Inhalte:

Die Weiterbildung richtet sich an KollegInnen, die bereits in Coaching und Beratung tätig sind und kombiniert Systemische und Ericksonsche Herangehensweisen, Haltungen und Tools. Sie erweitert Beratungsvorgehen um eine konsequente

Ressourcenorientierung, mit der Ressourcen als Veränderungsvehikel beachtet und genutzt und so selbstorganisatorische Prozesse angestoßen werden.

"Die Ericksonsche Komponente" heißt: Sie lernen, Kommunikation durch Sprache und mit nonverbalen Aspekten gezielt einzusetzen und deren Implikationen zu beachten. Im Sinne der Ericksonschen Mehrebenenkommunikation gestalten Sie Veränderungsprozesse so, dass sie aus dem System (Individuum, Team oder Organisation) heraus selbst entwickelt werden können.

"Die Systemische Komponente" beinhaltet: Perspektiven einzunehmen und auszurichten, Kontexte in ihrer Wirkung zu beachten, Vernetzungen zu berücksichtigen und die erweiternde Metaperspektive über die Beratungsarbeit zu legen.

"Das Bonner Ressorucen Modell" ist das hier entwickelte Hypno-Systemische Vorgehen, was wir in Konsultationen praktizieren und lehren.

Regelmäßige kostenfreie Informationsabende zum Thema und den Fortbildungen

Referenzen

Seit 2003 profitieren jährlich ca. 15 Teilnehmer von dieser Coachingweiterbildung. Gerne geben diese Auskunft.

Anbieter kontaktieren